Donnerstag, 22. August 2013

Bernd Voß lädt ein

Einladung zum Gespräch mit Experten und Vernetzungstreffen zum Thema:

Bauernhöfe statt Agrarindustrie:
Tierfabrik geplant- wat nu?
Am Montag, den 09.Januar 2012 ab 17.30 Uhr
Im Landtag Schleswig-Holstein Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel, Schleswig-Holstein-Saal

Ablauf
17:30   Begrüßung und Einführung
Bernd Voß, MdL Bündnis 90/Die Grünen
17:45   Recht und Politik in der Planungsphase

Wie können Kommunen und Bürgerinitiativen rechtlich mitgestalten?
Ulrich Werner, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Berlin

Erfolgreiches Bürgerengagement- Bauernhöfe statt Agrarindustrie
Eckehard Niemann, AbL

19:00   Pause für Gespräche und kleiner Imbiss

19:30    Immissionen und Tierwohl

            Forderungen an das Immissions- und Baurecht
Udo Werner, Büro MdB Ostendorff

Immissionsschutz bei Stallanlagen
Prof. Dr. Hartung, CAU Kiel (angefragt)

Risiken durch multiresistente Keime
Dr. med. Marret Bohn, MdL B´90/Die Grünen

Aspekte artgerechter Tierhaltung
Stefan Johnigk, Geschäftsführer PROVIEH

Moratorium für Massentierhaltungsanlagen? Sven Koschinski, Bürgerinitiative Stocksee

20.45      Gemeinsame Abschlussrunde

                Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Austausch mit den ReferentInnen

Wir bitten um Anmeldung unter 0431 988 1500 oder fraktion@gruene.ltsh.de und freuen uns auf spannende Diskussionen!

Ich wünsche Euch/Ihnen und Euren/Ihrer Familie ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr!
Für die im vergangenen Jahr 2011 geleistete Unterstützung danke ich Euch/Ihnen herzlich.
Auch für 2012 freue ich mich auf eine weiterhin angenehme Zusammenarbeit!

Bernd Voß

Abgeordneter des Landtags
Vorsitzender des Europaausschusses
Agrar- und Europapolitischer Sprecher 
Stellvertr. Mitglied des Agrar- und Umweltausschusses


Bündnis 90 / Die Grünen
im Schleswig-Holsteinischen Landtag





Grüne Informationspolitik

Grüne Informationspolitik

Täglich informieren mich diverse Netzmedien über aktuelle grüne Bundes- und Landespolitik. Habe keinen Bedarf an langatmigen Vorträgen aus lokalen, überholten Quellen.  Was Kreis – und Gemeindepolitik anbetrifft, da informiert mich in humorvoller Weise Siggi :-)

Mittwoch, 14. August 2013

Mein Labor für Twitter-Cards

(meta name="twitter:card" content="summary")
(meta name="twitter:site" content="@nytimes")
(meta name="twitter:creator" content="@paukstadt")
(meta name="twitter:title" content="Parade of Fans for Houston’s Funeral")
(meta name="twitter:description" content="NEWARK - The guest list and parade of limousines with celebrities emerging from them seemed more suited to a red carpet event in Hollywood or New York than than a gritty stretch of Sussex Avenue near the former site of the James M. Baxter Terrace public housing project here.")
(meta name="twitter:image" content="http://graphics8.nytimes.com/images/2012/02/19/us/19whitney-span/19whitney-span-article.jpg")


Freitag, 23. Dezember 2011

SAVE Foundation

Besten Dank für Ihre Unterstützung und Ihren
Einsatz im 2011 zur Erhaltung der Vielfalt in der
Landwirtschaft!
Wir hoffen auf weitere gute Zusammenarbeit,
wünschen frohe Festtage und viel Erfolg im 2012!
Ihr SAVE Foundation Team
______________________________________
SAVE Foundation, Netzwerk Büro
Joseph-Belli-Weg 5, D-78467 Konstanz
                       und
SAVE Foundation, Projekt Büro
Schneebergstr. 17, CH-9000 St.Gallen
Arche Netzwerk: http://www.arca-net.info
Variety-Savers.Net: http://variety-savers.net  
Agrobiodiversity.Net: http://www.agrobiodiversity.net

Dienstag, 20. Dezember 2011

Montag, 19. Dezember 2011

Kurz notiert

Offene Bürgerliste Selent ist seit heute vom Netz. RIP
..

Frei nach Steinbeck: Von Hunden und Menschen

Vor 2 Jahren hatte eine entfernte Grußdame ihren Hund unter tragischen Umständen verloren. Traf sie vor einer Woche. Nach Trauerarbeit suchte sie nun neuen Hundebegleiter.
Da ich einen guten Kontakt zu benachbarten Tierheimen habe, erzählte ich ihr von meinen Erlebnissen dort und bat sie, in Erwägung zu ziehen, evtl. einen Hund aus dem Tierheim zu übernehmen.Ich wollte sie begleiten. Sie war von dem Vorschlag angetan. Gestern nun traf ich sie wieder, mit einem neuen Hund an der Leine.Sie hatte im Netz recherchiert und war auf eine neue Hundezüchtung gestoßen, fuhr mehrere hundert Kilometer gen Süden, bezahlte einen stolzen Preis und war glücklich. Angesichts des Hundeelends in Osteuropa und der Überbelegung in unseren Tierheimen konnte ich ihre Begeisterung nicht ganz teilen.

Sonntag, 18. Dezember 2011

Poeten aus Selent

Verstoß gegen Ministergesetz? „Gift für die Demokratie“

http://m.faz.net/sonntagszeitung/gruenen-fraktionsvorsitzender-wenzel-gift-fuer-die-demokratie-11568386.html

Der Grünen-Fraktionsvorsitzende in Niedersachsen, Stefan Wenzel, will in der Affäre um Wulffs Privatkredit nachhaken: Entscheidend sei das Ministergesetz, nach dem „zinsgünstige Darlehen“ jedem Landesbeamten untersagt seien.

Das 18.Türchen





http://www.sh.gruene-partei.de/cms/default/dok/397/397380.adventskalender.htm/